"Kein Dampf, wie jeder andere" Das "TurboSteam Pro" von Morphy Richards



Vielen Dank an das Unternehmen Morphy Richards!



Vorweg
Wenn ein Bügeleisen schwarz ist und sich in dessen Namen auch noch ein „Turbo“ versteckt, dann klingt das nach einer Hausarbeit, die unbedingt auch für Männer geeignet ist!
Im Test: Persil Power-Mix Caps

Diesmal wurden auch wir als Tester vom Unternehmen trnd ausgewählt und durften die Persil Power-Mix Caps ausgiebig testen! Dafür vielen Dank schon mal dafür an trnd!

Wir haben ein Wadeco Wandtattoo getestet!



Moin Moin,

diesmal haben wir für Euch ein "Wadeco Wandtattoo" getestet!

Und dieser Test hat es wirklich in sich! Denn um das Material auf Herz und Nieren zu überprüfen, haben wir bei seiner Verwendung absichtlich ein paar kleine Fehler eingebaut!
Warum wir das getan haben und wie spielend einfach es ist, ein Wadeco Wandtattoo zu kleben, das erfährst Du nun in diesem Bericht! :-)
Übrigens fangen solche Berichte wie dieser ja meistens damit an, ob das Produkt auch ordnungsgemäß geliefert und verpackt wurde. Aber das setzen wir bei einem renommierten Unternehmen voraus und genauso war es auch bei Wadeco! Das Tattoo war bestens verpackt und traf ohne Knicke oder dergleichen bei uns ein! Also gehen wir direkt frisch ans Werk... 
______________________________________

Das Wadeco Wandtattoo im Härtetest!
mit Gewinnspiel!
_____________________________________

Grundsätzliches vorweg
Nach dem auspacken des Tattoos spüren wir sofort, dass sich das Material sehr stabil anfühlt. Von der Farbe des Motives ist jedoch noch nicht viel zu erkennen, denn es ist liegt ja noch verborgen, zwischen den beiden Folien. Und das bleibt vorerst auch so! Ein Wandtattoo besteht übrigens aus drei Schichten: Nämlich aus der Trägerfolie, dem Motiv und aus der Transferfolie. 
Ausserdem gibt es da noch ein paar Dinge zu beachten, die den Untergrund betreffen:

  • Die Wand darf nicht frisch gestrichen sein!
  • Die Wandfarbe sollte kein Acryl oder Latex enthalten!
  • Die Wand muss fett- und staubfrei sein!
  • Die Montageanleitung lesen und beachten!

1.0 Nun geht es los! Alles grade!
Bevor man nun die Trägerfolie abzieht und das Tattoo mittels der Transferfolie auf die Wand klebt, sollte man sicher gehen, dass es später auch grade wird! Dazu hält man es zunächst wie geliefert, also ohne das vorherige Abziehen der Folie, an die Wand. Mittels einer Wasserwaage kann man es nun ausrichten und sich die Position der oberen Ecken, z.B. mit zwei Klebestreifen markieren. (Unterhalb dieser Markierung setzen wir dann später wieder mit der Transferfolie an.)
Im übrigen sollte man die Wasserwaage zum Ausrichten nicht an der Folienkante anlegen sondern am besten, wie ein Lineal, unter den Text halten. So, als wolle man diesen unterstreichen. (Denn das Motiv könnte ja schon vom "Werk aus" schief auf der Folie angebracht worden sein! Würde man sich in dem Fall also an der Folie orientieren, wäre das Motiv später auch auf der Wand schief.)

1.1 Unser Härtetest: Alles schief?
Wir haben keine Wasserwaage benutzt und uns auf unser Augenmaß verlassen. Und erst, als wir das Wadeco Wandtattoo schon zur Hälfte aufgeklebt hatten, bemerkten wir das es schief ist. Also mussten wir es nochmal von der Wand lösen! Bei einem Tattoo von schlechter oder zu dünner Qualität, würde das Motiv sich nun schon nicht mehr mit der Trägerfolie abziehen lassen sondern bereits an der Wand haften und durch den Versuch es zu lösen, vermutlich einreißen!
Das Wadeco Wandtattoo hat uns diesen Fehler aber durch seine hervorragenden Qualität verziehen! Es ließ sich problemlos nochmal abziehen und neu kleben! Natürlich sollt ihr diesen Fehler deshalb trotzdem nicht nachmachen! Es galt ja nur diesem Härtetest! ;-) Aber soweit sind wir ja auch noch gar nicht! Denn nach dem Vorbereiten der Wand und dem Markieren der Position, muss ja nun erstmal die Transferfolie mit dem Motiv von der Trägerfolie gelöst werden...
 Härtetest bestanden!
______________________________________

Hier gehts zum Shop von Wadeco Wandtattoo
______________________________________

2.0 Das Abziehen von der Trägerfolie. Alles dran!
Für den nächsten Schritt, breitet man das Tattoo auf einer glatten und festen Unterlage aus. Also zum Beispiel auf einer Tischplatte. Unter zur Hilfenahme eines Rakel, (das ist eine Art weicher "Spachtel"), streicht man nun mit leichtem Druck und Stück für Stück die Trägerfolie aus und löst sie dabei gleichzeitig ab. Durch das "Ausstreichen" mit dem Rakel wird die Haftung des Motives auf der Transferfolie verstärkt. Sonst könnte z.B. von dem Wort "Carpe" das C vielleicht auf der Trägerfolie hängenbleiben während das "a" aber noch fest auf der anderen Folie klebt. Das Wort, also das Motiv würde reißen! 


Uneingeschränkte Kaufempfehlung: www.wadeco.de

2.1 Unser Härtetest: Alles heil?
Auf dem Bild nehmen wir das Abziehen von der Trägerfolie natürlich völlig falsch vor! Wir ziehen die Folie tatsächlich ohne Unterlage und frei in der Luft ab! Dabei könnte es passieren, dass das Motiv zum einen Teil auf der Träger-  und zum anderen Teil auf der Transferfolie hängen bleibt und dadurch reißt!
Aber NICHT so bei dem Wandtattoo von Wadeco! Dessen Strapazierfähigkeit ist wirklich hervorragend und macht es auch dem Laien spielend einfach damit umzugehen!
Statt auf einer festen Unterlage, ließ es sich sogar frei in der Luft von der Trägerfolie abziehen, wie auf den Bildern zu sehen! 
ABER: Auch dies bitte nicht nachmachen! Unsere "Technik" diente lediglich dem Qualitätstest ;-)
 Härtetest bestanden!
______________________________________

Das große Finale!
______________________________________

Nachdem man das Motiv von der Trägerfolie entfernt hat, kann man es nun mit der klebenden Seite, Stück für Stück an die Wand anbringen. Dazu setzen wir zunächst an unseren oberen Markierungen an und "streichen" es mit einem weichen Tuch sorgfältig auf die Wand. Dabei dürfen keine Knicke entstehen! Aber auch hier macht es einem die feste Qualität der Transferfolie von Wadeco Wandtattoo wirklich wunderbar einfach! 

Einfach eine klasse Qualität, die Wandtattoos von Wadeco!
www.wadeco.de
Besuche Wadeco auch auf Facebook!
Satte Farben und eine robuste Qualität!

Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann! 

______________________________________

Das Gewinnspiel zum Produkttest!  
______________________________________

Unser Fazit:
Wir haben bisher schon drei "herkömmliche" Tattoos in unserer und in der Wohnung unseres Sohnes angebracht. Aber damit hatten wir die beschriebenen Probleme, dass das Motiv häufiger an beiden Folien hängen blieb und deshalb auch hin und wieder riss! Bei dem Tattoo von Wadeco war das nicht ein einziges Mal der Fall! Das Motiv ist von kräftiger Qualität und die Folien funktionieren wirklich bestens! Wir sind von dem Produkt zu 100% überzeugt und werden künftig nur noch bei Wadeco kaufen! Echt klasse Qualität! 
  
✔ Erstklassige, robuste Qualität!
✔ Sehr gute Verarbeitung
✔ Satte Farben!
100% Kaufempfehlung!




Heute berichte ich über die zauberhafte "Glittery" Schmuckkollektion!

Außergewöhnlicher Schmuck im Top Design und mit hohem Tragekomfort!

In diesem Bericht möchte ich Euch den zauberhaften Schmuck aus der „Glittery“ Serie, von Jil Peters, gern etwas näher vorstellen! Denn in meinem aktuellen Gewinnspiel, auf Facebook, ist dazu nicht annähernd genug Platz! Die Serie ist natürlich Top aktuell und gehört zu der außergewöhnlichen Frühjahrskollektion von Jil Peters! Und ich kann Euch jetzt schon versprechen: Ihr werdet begeistert sein! :-) 
Ich kombiniere diesen wunderschönen Anhänger mit dem schicken Halsreifen! Der ist wirklich sehr angenehm und leicht zu tragen, denn bei Bewegungen schmiegt er sich einfach perfekt an die Haut an! Aber natürlich findest Du im Shop, von Jil Peters, auch außergewöhnliche Halsketten im Top Design! Und die Farben sind einfach zu schön! Du bekommst die gesamte Serie in den Farben Polaris, Mint, Pink, Rot und in Schwarz.
Art 1463


Dieses Set könnt Ihr bei meinem Spiel auf Facebook gewinnen! 

Durchmesser: 50mm   //   Material: Edelstahl   //   Kollektion: "Glittery"   //    Art. 1463 im Shop!

Zu dieser wunderschönen Serie gibt es natürlich auch die passenden Ohrstecker! Die sind in den gleichen fünf Farben erhältlich und haben einen Durchmesser von 10mm. Sie lassen sich wirklich problemlos anstecken und tragen sich ebenso angenehm wie der Halsreifen mit dem Anhänger! 
Art. 1478

Durchmesser: 10mm   //   Material: Edelstahl   //   Kollektion: "Glittery"  //  Art. 1478 im Shop

Der Ring der Serie ist übrigens nicht im Gewinnspiel enthalten! Also sofern Du bald die glückliche Gewinnerin sein solltest, dann schau ihn Dir doch gleich mal im Shop an und speicher Dir den Link ab! ;-) 
Der an der Oberfläche matt gebürstete Ring. rundet diese beeindruckende Serie perfekt ab! Er ist ebenfalls in den Farben Polaris, Mint, Oink, Rot sowie schwarz erhältlich!
Art. 1477

  Material: Messing rhodineirt   //   Kollektion: "Glittery"  //  Art. 1477 im Shop


Halsreifen // Art. 1237H im Shop


Der Halsreifen ist in folgenden Größen erhältlich:

  • Größe HS  = Innendurchmesser ca. 12,70 cm
  • Größe HM = Innendurchmesser ca. 13,70 cm
  • Größe HL  = Innendurchmesser ca. 14,70 cm

Seine Qualität und Optik ist wirklich brillant! Denn er sieht nicht nur sehr edel aus sondern bietet auch noch einen angenehmen Tragekomfort. Die Kombination von diesem Halsreifen, mit dem Anhänger der Glittery Serie, ist der perfekter Hingucker für jeden Anlass!
Art. 1237H




Fazit: 

Ich habe ja schon öfters vom Unternehmen Jil Peters berichtet! Es ist wirklich erstaunlich wie diese "Schmuckfirma mit Herz" es immer wieder aufs Neue schafft, wirklich tolle Designs für uns zu entwickeln. Und das zu einem Preis der genauso viel Spaß macht wie der außergewöhnliche Schmuck! Einfach Superklasse!




Sind die Szenen, die Menschen während einer Rückführung erleben, tatsächlich die vererbten Erlebnisse ihrer Vorfahren?Ob sich Erinnerungen über Jahrhunderte hinweg vererben lassen,dass ist auch in der Epigenetik, immer wieder ein Thema unter den Forschern.


Heute möchte ich Euch das Buch „Morpheus`Born oder Die Quelle der Träume, von Gero Bernard vorstellen. Und ich muss zugeben, dass dies mein erster Bericht über ein Buch ist. Dennoch habe ich mich bewusst dafür entschieden, mir keine Rezensionen von anderen Bloggern anzusehen. Ob das eine gute oder weniger gute Idee war, dazu könnt Ihr im Anschluss an diesen Bericht Euren Kommentar hinterlassen.
Ich musste mich also, an diese Art von Bericht, erstmal herantasten. Und vielleicht liege ich mit meinem Vorgehen auch weit neben der üblichen Norm. Aber wie heißt es doch so schön: Aller Anfang ist schwer... 


Meine ersten Überlegungen waren die folgenden:
  • Wäre mir das Cover, z.B. in einem Aufsteller, sofort aufgefallen?
  • Spricht mich der Titel des Buches an?
  • Weckt der Klappentext mein Interesse?
  

Der "Eyecatcher" (Das Cover)
Genau wie bei Filmen oder Musik, ist natürlich auch das Genre von Büchern eine ganz persönliche Geschmackssache. Deshalb wäre mir das Cover vermutlich nicht aufgefallen.
Denn hinter der abstrakten Zeichnung einer Frau in einem Tierfell, hätte ich niemals eine Geschichte vermutet, die mich so sehr fesselt, wie die Quelle der Träume es getan hat!  

Die "Braincatcher" (Titel & Klappentext)
Und auch der Haupttitel "Morpheus´ Born" konnte mein Interesse an dem Buch nicht wecken. Aber was weder das Cover, noch der Name der Saga geschafft hatten, holte der Titel dieses ersten Bandes, mit einem Schlag wieder raus!  "Die Quelle der Träume", dass klang interessant für mich! Was mag dahinter stecken? Beantwortet dieser Roman etwa die Frage, wie Träume entstehen oder wo sie herkommen? Ich wollte mehr wissen und las mir den Klappentext durch...
Während der erste Absatz das Bild der abstrakten Frau wieder in mir aufkeimen ließ und mein Interesse schon fast zu erlöschen drohte, zog mich der zweite Absatz endgültig in den Bann dieses Buches.


Die Quelle der Träume, 
vereint eine tiefgehende und äußerst spannende Familiensaga mit einem Thema, dass genauso unglaublich wie faszinierend ist: Können Träume das Erbe längst verstorbener Vorfahren sein?
Schauplatz der Geschehnisse ist das westliche Münsterland des 15. und 16. Jahrhunderts. Hier lebt Katharina, die Hauptfigur des Romans. Sie war längst mit der Heilkunst vertraut, als sie ihren Vater eines Tages schwer verletzt in der Gesindekammer auffindet. Und noch während ihrer verzweifelten Versuche sein Leben zu retten, wird sie von Visionen heimgesucht, die ihr auch schon in so manchen Träumen begegnet waren. Und plötzlich hatte sie das Gefühl, nicht mehr allein zu sein…

Der erste Band dieser faszinierenden Geschichte um die Nachkommen der Seherinnen, führt uns geradewegs durch die Schrecken des Achtzigjährigen Krieges. Dessen historischer Zeitrahmen, wurde so eindrucksvoll erfasst, dass man sich unweigerlich in diese Zeit zurück versetzt fühlt. In seinem Prolog aber lässt uns der Autor zunächst noch in das Jahr 5500 vor Christi blicken, um uns mit der Geschichte der Seherinnen vertraut zu machen.

Kurz darauf finden wir uns direkt in der Familiengeschichte der Walas wieder, welche spannender kaum sein könnte! Zugleich ist sie aber auch tief berührend und nachdenklich stimmend. Denn die Handlung um Katharina und ihre Visionen, öffnete mir nicht nur die Türen in die Welt des Schamanismus sondern brachte meine realistische Weltanschauung ordentlich ins wanken.

Ganz gleich ob man sich nun für Esoterik, historische Romane oder Familiengeschichten interessiert oder nicht. Dieser Roman schafft es ganz sicher Dich in seinen Bann zu ziehen. Denn wer von uns würde nicht gern in die Erlebnisse seiner Urahnen eintauchen...

Das Buch "Die Quelle der Träume" ist der erste Band aus der "Morpheus´ Born Saga von Gero Bernard. Ich hoffe, dass der zweite Band nicht allzu lange auf sich warten lässt!

Erschienen 
im Engelsforfer Verlag, 
2015

Format
Taschenbuch


Bomb Cosmetics Handseifen




Herzlichen Dank an das Unternehmen Bomb Cosmetics!


Für diesen Produkttest hat mir das bombastische Unternehmen jeweils drei ihrer tollen Handseifen und Body Lotionen zur Verfügung gestellt. Schon die frischen & fröhlichen Motive der 300ml Spender, sind ein liebevoller Hingucker und ersparen einem das übliche Umfüllen in schönere Behälter! Aber das ist noch lange, lange nicht das tollste...!

Diese Sorten Handseife durfte ich testen:
(Der Klick auf den jeweiligen Namen, führt direkt zum Produkt)

Die Sorten "Free as a Bird", "Peppermint Patch" und "Strawberry & Cream"

Diese Handseifen sind tatsächlich ein kleines Wunder für mich...
Man könnte natürlich denken, dass meine Rezension schon aus Dankbarkeit, dem Unternehmen Bomb Cosmetics gegenüber, besonders positiv ausfällt! Aber das haben weder die Hersteller noch ihre Produkte nötig! Denn diese Handseifen haben es wirklich in sich!

Durch die dauerhafte, berufliche Anwendung von Hände-Desinfektionsmitteln, ist meine Haut entsprechend beansprucht und immer sehr trocken. Wer in der Pflege tätig ist oder war, kennt das sicher. Selbst die vorher verwendete Hautschutzcreme, bringt nicht immer den ausreichenden Schutz. Aber auch andere Menschen mit trockener Haut werden die Probleme kennen, die durch Seifen entstehen, welche die Haut zusätzlich belasten.
Die Seifen von Bomb Cosmetics sorgen hier für eine positive Überraschung! Denn obgleich ihre transparente und leichte Konsistenz nicht unbedingt auf eine pflegende Wirkung schließen lässt, sind sie gerade in diesem Punkt nahezu unschlagbar! 

Nach dem Waschen, mit dem Typ Strawberry & Cream, bleibt das sanfte und weiche Gefühl der Hände noch stundenlang bestehen! Doch auch die Sorten, die nicht mit dem Zusatz " & Cream" benannt worden sind, lassen keine Reue zu, sie benutzt zu haben :-) Denn für gewöhnlich muss ich meine Hände nach dem Waschen immer noch eincremen um ihr austrocknen zu vermeiden. Und das fiel bei den Handseifen von Bomb Cosmetics tatsächlich weg! 

Die Inhaltsstoffe
Ingredients: Aqua (Water), Cocamidopropyl Betaine, Ammonium Laureth Sulfate, Parfum (Fragrance), PEG-120 Methyl Glucose Trioleate, Phenoxyethanol, Propanediol, Ethylhexylglycerin, Rosa Centifolia Flower Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Linalool, Limonene, Geraniol, Benzyl Alcohol, Amyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, CI 14700 (Red 4), CI 17200 (Red 33).  (Quelle: www.bombcosmetics.de)

Durch welche Inhaltsstoffe diese positive Wirkung hervorgerufen wird, weiß ich nicht. Aber das es sie gibt, dass kann ich als jemand der unter trockener Haut leidet, zu 100% bestätigen!
Und wo wir gerade bei den Vorteilen und Merkmalen der Bomb Cosmetics Handseifen sind, muss ich auf jeden Fall noch von dem Duft berichten!

Der Duft der Seifen
Wie schade es doch ist, dass man Duft nicht online versenden kann! :-) 
Denn nach dem Waschen mit einer der Seifen, duften die Hände noch 2 - 3 Stunden herrlich frisch und sommerlich! 
Wir verwenden die klassische Kombination aus unseren Lieblings-Sommer-Düften, mit Bergamotte und Rose sowie aus reinen, ätherischen Ölen. (Quelle: www.bombcosmetics.de)

Return to Spender
Manche Seifenspender sehen ja ganz gut aus, fallen dann aber im Praxistest durch ihre Unhandlichkeit oder Funktionsstörungen auf. Auch hier hat Bomb Cosmetics ganze Arbeit geleistet! Trotz der Höhe des Spenders, ist dieser mit einer Hand zu bedienen ohne das er zu kippen droht. Denn die Pumpfunktion ist mit leichtem Druck bedienbar. Auch als der Spender bereits über die Hälfte hinaus geleert war, gab es mit der Pumpfunktion keinerlei Probleme! :-)


_________________________________________________________________

Werde jetzt Fan von Bomb Cosmetics auf Facebook

Handgefertigte Seifen und echt dekorative Verpackungen, zeichnen den Shop von Bomb Cosmetics aus! 

________________________________________________________________

Diese Sorten Lotionen durfte ich testen:
(Der Klick auf den jeweiligen Namen, führt direkt zum Produkt)


Die Sorten "Cloud Cucknoo Land", "In The Pink" und "Milk & Honey"

Auch die Lotionen punkten mit besonders lang anhaltendem Duft (2-3 Stunden!) und einer angenehmen Konsistenz. Insofern kann man hier nur hinzufügen, dass die Lotion sofort von der Haut aufgenommen wird und ebenso kein Gefühl von Rückständen hinterlässt. 

Um die Lotion aus den kreativen Spendern zu pumpen, braucht es lediglich einen Tick mehr Kraftaufwand, als bei den Seifen. Aber das erklärt sich wohl von selbst.


Mein Fazit
Unbedingte Kaufempfehlung!






Ringana Duschbad
F r i s c h e k o s m e t i k   &   N a h r u n g s e r g ä n z u n g
mit GEWINNSPIEL!!

Im Test: Ringana Duschbad 200ml 


Das Ringana Duschbad & die Haut eines nordischen Mannes!
Moin Moin! Die Wahl der richtigen Produkte, für die Reinigung oder Pflege der Haut, hängt von so vielen Faktoren ab, dass ihre Aufzählung den Rahmen dieser Rezension sprengen würde. 
Deshalb möchte ich gleich zu meiner Haut kommen - denn an dieser habe ich das Ringana Duschbad ja auch getestet :-)

Ich gehe streng auf die 50 Jahre zu und gehöre nicht unbedingt zu den Männern, die morgens länger im Bad brauchen als ihre Frauen :-) Was aber nicht heißen soll, dass ich mich nicht ausreichend pflege sondern nur, dass ich weiß wann es damit genug ist :-) 
Wie auch immer: Ich bin ein eher trockener Hauttyp und lege schon deshalb wert auf Hautschonende und rückfettende Produkte. Denn gerade bei Duschbädern oder Seifen ist für mich natürlich besonders wichtig, dass diese meine Haut nicht noch trockener machen, als sie ohnehin schon ist.
Und ich muss zugeben, dass ich trotz meiner Naturverbundenheit immer etwas skeptisch bin wenn es um sogenannte "Naturkosmetik" oder ähnliche Produkte geht! So war ich auch bei Ringana erstmal etwas vorsichtig mit der Anwendung. Denn es gibt ja nichts unschöneres als trockene, juckende Haut.


Was steckt im Ringana Duschbad?
Ich habe mir erstmal angesehen, was eigentlich das Geheimnis der Frischekosmetik, bzw. des Ringana Duschbades ist. 
Die Zauberformel des Produktes nennt sich Cleomilk®. Ihre pflegende Wirkung setzt sich zusammen aus:
  • Aloe Vera
  • Sesamöl
  • Schwarzkümmelöl
Insbesondere Aloe Vera ist ja vielen bekannt und leider auch viel zu oft noch verkannt! Denn die ersten Aufzeichnungen, über die Kraft des Saftes von dieser Pflanze, wurde bereits vor über 6000 Jahren gemacht! Die Geschichte und Reise dieser Pflanze ist wirklich sehr interessant!
Die Wirkungen der Kombination aller Inhaltsstoffe in der Übersicht:
  • Spendet der Haut Feuchtigkeit
  • Verleiht der Haut Elastizität
  • Reinigt durch die Argan- und Mandeltenside
Na mal sehen, ob das alles auch so zutrifft...


Wie duftet das Ringana Duschbad?
Das erste, dass man nach dem Öffnen eines solchen Produkts wahrnimmt und was sicher viele interessiert ist: Wie reicht es denn? Denn so werde ich ja nach dem Benutzen auch riechen!
Wie bei vielen anderen Dingen im Leben auch, ist natürlich auch der Geruch eine ganz persönliche "Geschmackssache". Und mir gefällt der Duft des Ringana Duschbades ausgesprochen gut!
Er erinnert mich an den Honig einer Brennnessel und das wirklich auf sehr natürliche Weise. Man könnte den Geruch auch einer bunten Blumenwiese zuordnen ohne aber, dass er dabei zu schwer, zu süß oder zu kräftig ist. Die Dosierung ist für mich perfekt gewählt!


Wie wirkt sich das Ringana Duschbad auf die Haut aus?
Und für welchen Hauttyp ist es geeignet?
Das Duschbad ist, laut Information des Herstellers, für jeden Hauttyp geeignet. Mehr Informationen zu dem Produkt bekommst Du aber auch HIER.
Ich habe eine sehr trockene Haut und muss schon deshalb auf die richtige Auswahl der Produkte achten. Dabei verwende ich immer einen kleinen Trick: Ich wasche mir mit einer kleinen Menge als erstes die Haare! Wenn das nämlich entfettend funktioniert dann wäre das Produkt für meine Haut Tabu! Glücklicherweise fiel das Ringana Duschbad bei meinem Haarwaschtest aber durch, so dass ich es zum Duschen und Baden getestet habe. :-)
Wer etwas von der üblichen Schaumbad Werbung geblendet ist, dem wird hier eine starke Schaumbildung fehlen! Aber der kluge Mann und die kluge Frau weiß: Die mehr oder weniger starke Schaumbildung sagt nichts über die Qualität des Produktes aus und hat eher einen psychischen Effekt. ("Viel Schaum duftet oder reinigt viel").

Wer wie ich, eine empfindliche Haut hat, der spürt schon beim Einseifen, ob einem das Duschbad nun gut - oder eher nicht so gut tut. Beim Ringana Duschbad sagten meine Haut und mein "Ich" sofort ja! Es hat eine leichte Cremigkeit, ohne dabei stark zu schäumen. Und man spürt den seidigen Effekt.
Um das Ergebnis noch unverfälschter werden zu lassen, habe ich mich nach dem Duschen nicht nochmal extra eingecremt. Das Ergebnis: Dennoch kein Gefühl von trockener Haut, kein jucken oder spannen der Haut!


Fazit: 
Das Ringana Duschbad enthält natürliche Inhaltsstoffe, duftet ebenso natürlich und ist für meine trockene Haut bestens geeignet! Absolut empfehlenswert!



http://www.ringana.com/1039081





Teppino
Der Spieleteppich mit App!

Moin Moin aus dem hohen Norden! Diesmal durften wir den Spieleteppich von Teppino testen! Und der hat es buchstäblich in sich - denn er funktioniert mit einer App und ist somit eine echte Revolution des alten Klassikers! Der Teppich lässt wirklich keine Spielträume offen und vereint Lehrreiches mit viel Spannung und Spaß! Ach, hätte es den doch nur schon zu unserer Zeit gegeben! Hier spürt man in jeder Teppichfaser die Liebe zum Detail!

Hier das interessante Produktvideo zum Spieleteppich von Teppino:


video


Für unseren Produkttest haben wir unseren Neffen als Assistenten eingespannt! Und hier nun die gemeinsam erarbeitete - oder besser "erspielte" Rezension: :-)

Das Auspacken - Geruch, Farben, Qualität
Na, was fällt einem beim Auspacken solcher Textilien und Teppichen oft als erstes auf? Richtig, ein strenger, chemikalischer Geruch! Aber nicht so beim Spieleteppich von Teppino! Dieser Teppich riecht weder nach Farbe noch ansonsten in irgendeiner Weise ungesund! Und das fiel uns als erstes sehr positiv auf!
Die Qualität des Teppichs ist kindgerecht robust und keinesfalls zu dünn ausgefallen! Die Farben sind ausreichend deckend und dennoch dezent genug um die Reize nicht zu überfluten. Das ist auch ganz wunderbar im Produktvideo von Teppino und auf unseren nachfolgenden Fotos zu sehen!
  • Größe: 100 x 150cm 
  • Material: 100% Polyamid
  • Rutschfeste Unterseite
  • Geeignet für Fußbodenheizung
Die Teppino-App -  Download, Installation und Handhabung
Die App gibt es sowohl im App Store als auch bei Google Play kostenlos herunter zu laden. Ihre darauf folgende Installation läuft selbstständig ab und ist somit, auch für weniger versierte, spielend einfach. 
Ist die Teppino App installiert, kann es auch sofort losgehen!
Die auf dem Teppich vorhandenen, roten Markierungen werden kinderleicht eingescannt und entsprechend dem Motiv gibt es dazu spannende Aufgaben, lehrreiche Geschichten und vieles mehr! Schaut Euch dazu unbedingt auch das Video von Teppino -  hier in der Rezension oben an! Es ist wirklich toll, was diese App in Verbindung mit dem Teppich an Spiel & Spaß weckt!
Nähere Informationen zur App gibt es auf   https://www.teppino.com/app
Du möchtest die App vorab testen?  https://www.teppino.com/ausprobieren

Noch ein Hinweis: Nicht nur bei dieser App sondern auch bei anderen, bei denen über die Kamera eingescannt wird, hören wir verzögerten Reaktionszeiten. In fast allen Fällen aber, wo die App nicht wie gewünscht reagiert - ist lediglich das Glas von die Linse der Kamera verschmutzt. Also das kleine Fensterchen immer mal wieder reinigen. Am besten mit einem Brillenputztuch oder ähnlichem

Die Teppino App - kinderleichtes Bedienen! 

Die Spielmöglichkeiten
Ja, die Erfinder oder auch Entwickler dieses Teppichs, müssen ihren Klassiker wirklich geliebt haben! Und dann haben sie ihn, mit viel Liebe zum Detail, mit moderner Technik aufgepeppt!
Denn die Motive auf dem Teppich bieten wirklich die ganze Palette der kindgerechten Fantasie! Vom Kindergarten bis zur Schule und von "Mami und Papi" bis zum Feuerwehrmann oder der Krankenschwester. :-) Stundenlanges Spielen ohne das Langeweile aufkommt - wo gibt es das noch?

Zu vielen der Motive erzählen Madita und Mattis Geschichten zum Lernen und Lachen. Dazu werden auch lösbare Aufgaben gestellt um das Spielen immer wieder spannend zu gestalten!
Auf dem Teppich enthalten sind eine Polizeistation, Tankstelle, Feuerwehrstation, Arztpraxis, Eisdiele und vieles mehr...!

Das Testkind bei der Begutachtung der App :-)


Weitere Informationen zum Teppich, den Preis und Bestell Möglichkeiten findest Du hier:

Unser Fazit: 



Leuchtende Wachskugel

Der neueste Trend zum Selbermachen!


 
  

Ein Produkttest für www.kerzen-und-seife.de



Kurzbeschreibung des Herstellers:
„Ob als ausgefallenes Geschenk, dekoratives Mitbringsel oder aparter Tischschmuck – mit der selbst kreierten, leuchtende Wachskugel schaffen Sie Atmosphäre! Durch die Wachshülle ist das Licht windgeschützt und so auch im Außenbereich einsetzbar.“ (Quelle: Verarbeitungsanleitung Art. 80 020)


Packungsinhalt:
  • 250g Tauchwachs
  • 4 Wachsfarbpigemente in den Farben: Rot, gelb, grün und blau
  • 1 großer Rührstab
  • 2 Teelichte
  • 125g Quarzsand
  • 2 Luftballons
  • 1 Verarbeitungsanleitung


Das Set gibt es zu kaufen bei www.kerzen-und-seife.de



Der Produkttest

Um ehrlich zu sein, hatte ich schon ein wenig "Respekt" vor diesem Test. Denn ich dekoriere zwar für mein Leben gern - aber die Deko selber herzustellen, dass entspricht eher nicht so meinem Talent. :-) Und eine Kugel aus Wachs herzustellen, die anschließend von einem Teelicht ausgeleuchtet wird...ich war sehr gespannt!


- Schritt 1 - die Theorie
Im ersten Arbeitsgang wird ein Luftballon in den anderen geschoben - und zwar so, dass beide Öffnungen nach oben zeigen. Hui! Aber was erstmal wie eine unlösbare Aufgabe klingt, ist mittels eines Köchlöffels ganz einfach! Der Kochlöffel wird also in einen der Ballons gesteckt und so lässt sich der Ballon dann auch super in den zweiten stülpen.
> Schritt 1 - die Praxis
Es liest sich im ersten Moment etwas "schwer", ist aber spielend leicht umzusetzen!


- Schritt 2 - die Theorie
Nun haben wir quasi einen Luftballons mit einer "zweiten Haut". Dieser wird nun über die Wasserhahnöffnung gestülpt und mit lauwarmen Wasser befüllt bis er etwa einen Durchmesser von 12 cm hat. Auf der Verarbeitungsanleitung ist ein entsprechendes Maßband aufgedruckt, was natürlich super praktisch ist! Den gefüllten Luftballon nun mit einem Knoten schließen und beiseite legen.
> Schritt 2 - die Praxis
Wer für die lieben kleinen - oder auch für die verrückten Großen - schon mal eine Wasserbombe gebaut hat, wird diesen Schritt mit einem Gähnen meistern! :-)


- Schritt 3 - die Theorie
Das Tauchwachs, aus dem die Kugel ensteht, wird in einem Wasserbad geschmolzen. Wir brauchen also einen Top mit Wasser und ein Gefäß, in dem das Wachs geschmolzen wird. Das Gefäß sollte einen Durchmesser von etwa 14 bis 17 Zentimeter haben. Tanja, von Kerzen und Seife, hat mir hierfür freundlicherweise das passende Gefäß zur Verfügung gestellt. Dies ist auch in Ihrem Shop erhältlich.
Zum Schmelzen des Tauchwachses braucht man 700ml Wasser und 200g Tauchwachs. Beides kommt in den Schmelztopf, der dann ins Wasserbad gestellt wird. Idealerweise sollte der nun folgende Schmelzvorgang bei 60 Grad Wassertemperatur durchgeführt werden - aber nicht jeder hat ja ein solches Thermometer im Haus :-) Deshalb lässt man einfach 2/3 des Wachses schmelzen und nimmt das Gefäß, bzw. den Topf vom Herd und wartet bis auch der Rest geschmolzen ist.
> Schritt 3 - die Praxis
Hier hat sich der Hersteller offensichtlich etwas mit den Maßangaben vertan! Das ist nicht schlimm und macht das ganze auch nicht weniger spaßig oder brauchbar :-) ABER: Wenn ich nun das angegeben Gefäß nehme, kann man sich denken, das der flüssige "Wachsspiegel" (200g), nicht hoch genug ist um dann einen Ballon von 12cm Durchmessern darin versenken zu können. Zudem noch ohne den Boden des Gefäßes dabei zu berühren. 
Wo also steckt der Fehlerteufel? Ich nahm an, bei den 12cm! Denn am Ende soll die Wachskugel ja als Teelichthalter stehen und da sind 12cm vielleicht etwas viel Platz. :-)
Ich füllte meinen Ballon also bis zu einem Umfang von ca. 6cm und mit ein paar Drehungen im flüssigen Wachs konnte ich auch die gewünschte Kugelform 


- Schritt 4
Während oder nach dem Schmelzvorgang, wird das Wachspigment in gewünschter Farbe und Menge eingerührt. Hier ist es nicht notwendig näher auf die Praxis einzugehen. :-)




- Schritt 5 - die Theorie
Nun wird es endlich spannend - wobei bis zu dieser Stelle mal gerade 15 Min. vergangen sind! Der Vorgang liest sich also langsamer, als der durchgeführt ist :-) 
Der mit Wasser befüllt Luftballon, (bzw. die Luftballons, denn eigentlich sind es ja zwei), wird nun  zu 3/4 in das flüssige Wachs getaucht. ABER VORSICHT: Der Ballon sollte dabei möglichst weder den Boden noch den Rand des Gefäßes berühren, da er sonst platzen könnte.
Den Ballon - bzw. das Wachs am Ballon dann für ca. 30 Sekunden ankühlen lassen und den Vorgang 4 mal wiederholen. Also den Ballon insgesamt 4 mal ins Tauchwachs lassen, dabei ggf, auch leicht drehen, um die kugelige Form zu erhalten.
> Schritt 5 - die Praxis
Wie ich schon im dritten Schritt beschrieben hab, würde es hier Probleme geben sofern man sich an die Angaben des Herstellers hält. Also der Ballon sollte nicht mehr als 6cm Durchmesser haben oder aber man hat soviel Tauchwachs, dass man einen höheren Spiegel im Schmelztopf erreicht.

facebook.com/kerzenundseife







- Schritt 6 - die Theorie
Im 6ten Schritt habe ich den Luftballon also 4 mal eingetaucht und die gewünschte Form lässt sich erahnen. Diesen Ballon setze ich nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bis sich durch das "Abstellen" eine glatte Fläche als Standfläche bildet.
Nun tauche ich die Kugel, die jetzt auch einen glatten Boden hat, weitere 6 mal in das Wachsbad - denn je öfter ich das durchführe, desto "stabiler" wird die Wachsschicht der Kugel. :-)
> Schritt 6 - die Praxis
In der Praxis tat ich mich etwas schwer, den "Wachsballon" auf das Backpapier zu setzen, da ich Angst hatte, dass die Seiten brechen könnten. Das passierte aber nicht - wobei man natürlich vorsichtig sein muss. Auch dieser Schritt gestaltet sich leicht umsetzbar.

www.kerzen-und-seife

Schritt 7
Im letzten Schritt muss die "Kugel" nun ca. 2 Stunden auskühlen! Dann hält man die Kugel kopfüber über ein Waschbecken und schneidet die Ballons dicht am Knoten etwas auf, so dass das Wasser abfließen kann. Anschließend die Ballonreste vorsichtig aus der Wachskugel ziehen.


Der Feinschliff
Um den Boden noch glatter zu bekommen oder die Öffnung der Kugel gleichmäßiger, kann man sie nun nochmal auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei ca. 40 Grad erwärmen.


Das Ergebnis:
Wie schon zu Beginn dieses Tests erwähnt, bin ich keine begnadigte Bastlerin :-) Mein Endergebnis mag also dem einen oder anderen noch nicht genügen! Aber ich denke, dass aus dem Text hervorging, dass da noch einiges mehr möglich ist. 
Nun habe ich doch Ideen....man könnte da sicher mit Figuren aus Wachsresten noch was dekorieren :-)) 
Vielleicht kann sich ja noch jemand daran erinnern, dass wir früher die Kammern der leeren Adventskalender mit Wachs befüllt haben und so die gegessenen Schokoladenfiguren durch Wachsfiguren ersetzt haben. Sowas lässt sich sicher auch an den Kugeln mit Wachs befestigen, als Deko. Müssen ja keine Weihnachtsmotive sein :-)